Das jährliche Business School Ranking der FT ist aufgrund der Anwendung der höchsten Bewertungsstandards weltweit anerkannt. Das Ranking wird anhand einer unabhängigen Bewertung von 16 Indikatoren zusammengestellt, darunter der Karrierefortschritt der Programmabsolventen, die internationale Vielfalt der Lehrkräfte, der Vorstandsmitglieder und der EMBA-Studenten sowie die vom Programm bereitgestellte internationale Kurserfahrung. Das Mannheim & Tongji Executive-MBA-Programm wurde in Bezug auf drei zentrale Indikatoren als eines der zehn besten Programme eingestuft:

– Platz 9 bei Karrierefortschritt

– Platz 8 bei der internationalen Vielfalt von Lehrkräften, Vorstandsmitgliedern und EMBA-Studenten 

– Platz 9 bei der internationalen Kurserfahrung

Das Mannheim & Tongji Executive-MBA-Programm wurde gemeinsam von der School of Economics and Management der Tongji-Universität und der Mannheim Business School, die oft als „das deutsche Havard” bezeichnet wird, im Jahr 2011 ausgearbeitet. Das Programm konzentriert sich auf die Ausbildung von Top Talenten, die ein tiefes Verständnis für die chinesische und deutsche Kultur besitzen und für Führungsaufgaben in multinationalen Unternehmen geeignet sind.

Das Studium besteht aus drei Modulen in Shanghai und drei Modulen in Mannheim, wobei chinesische und deutsche Studierende gleichermaßen im Programm vertreten sind. Das Programm soll zukünftigen Managern und Führungskräften beider Länder dabei helfen, ihre Führungsqualitäten in Bezug auf die Entwicklung einer Nation oder eines Unternehmens zu entfalten, was eine bedeutende Entdeckungsreise darstellt, die durch Innovationen auf der höchsten Stufe des Business-Ausbildungsspektrums gekennzeichnet ist.

SOURCE School of Economics and Management, Tongji University

Powered by WPeMatico